Team

Veit-Zimmermann

Veit J. Zimmermann, Chorleiter

Veit J. Zimmermann studierte an der Hochschule für Kirchenmusik in Görlitz und an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Seit 2000 ist er an der Klosterkirche Liebfrauen in Oberhausen-Sterkrade tätig. 2008 übernahm er die Koordination der Kirchenmusik in der Propsteipfarrei St. Clemens, ebenfalls in Oberhausen-Sterkrade.

Sein Hauptaugenmerk liegt auf dem Aufbau und der Förderung vokaler und kirchenmusikalischer Kinder– und Jugendarbeit. Dies verwirklicht er vor allem in der Leitung der KLOSTERSPATZEN OBERHAUSEN und deren Singschule. Auch in diesem Zusammenhang gründete und leitet er bis heute die Sterkrader Klostermusikschule mit insgesamt derzeit ca. 200 SchülerInnen und KursteilnehmerInnen.

In jüngster Zeit konnte er erfolgreich das Projekt „ SingPause“ in Oberhausen etablieren. In musikalischer Breitenarbeit werden hier bei vier teilnehmenden Schulen ca. 1000 Kinder regelmäßig 2x wöchentlich sängerisch betreut.

Außerdem leitet er den Oratorienchor St. Clemens, der regelmäßig die großen oratorischen Werke in Oberhausen und Umgebung zur Aufführung bringt.

Seit 2015 erfüllt Veit J. Zimmermann einen Lehrauftrag im Fachbereich Kinder– und Jugendchorleitung an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Hier ist er an der Ausbildung der LehramtsanwärterInnen für Grundschule und Gymnasium und innerhalb des Masterstudienganges „Singen mit Kindern“ beteiligt.

Margarita-Feiser

Margarita Feiser, Stimmbildnerin

Margarita Feiser absolvierte an der Kunstfachhochschule im russischen Krasnojarsk verschiedene Diplomstudiengänge zur Orchesterinstrumentalistin, Schauspielerin und Sängerin für Musiktheater (Operette und Musical). Unter anderem wurde sie für die Rolle “Jonny” in “The Centerville Ghost” als beste Debütantin in einem Musiktheater ausgezeichnet. 

Nach einem mehrjährigen Engagement am Staatstheater für Musikkomödie der Stadt Krasnojarsk sang Margarita Feiser als Chor- und Solosängerin in der Agape World Opera- Company (Dortmund) und im Chor des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Westfalen- Lippe. 

Im Jahr 2011 begann sie Ihre Gesangsausbildung bei Jagna Sokorska ( Gelsenkirchen), die sie 2013 in den Fächern Operngesang und Gesangspädagogik mit Diplom abschloss. Die Koloratur- Sopranistin ist seit 2010 Mitglied im Musikthetaer im Revier ( MiR). Zu dem arbeitet sie als Gesangslehrerin an der Sterkrader Klostermusikschule.

Bei den Klosterspatzen übernimmt Magarita Feiser die Stimmbildung der Altistinnen und Altisten.

Salome-Muhr

Salome Muhr, Stimmbildnerin

Salome Muhr wurde 1997 in Essen geboren. Sie erhielt schon in jungen Jahren eine umfassende Chorausbildung im Mädchenchor am Essener Dom, dem Essen-Steeler Kinderchor und in der Sängerklasse des Gymnasium Essen-Überruhr. Seit einigen Jahren singt sie im Essener Kammerchor und in dem Oktett „Folkwang Vokalensemble“.

 

Vor Beginn des Studiums an der Folkwang Universität der Künste wurde sie im Rahmen der studienvorbereitenden Ausbildung an der Folkwang Musikschule von Lena Sokoll im Fach Gesang unterrichtet. Seit 2016 studiert sie Schulmusik mit dem Hauptfach Gesang.

 

Seit September 2019 ist sie bei den Klosterspatzen als Chorleiterin und Stimmbildnerin aktiv. Sie übernimmt die Alt-Registerproben und begleitet die Sopranistinnen stimmbildnerisch. 

Clemens mussten aufgrund der Corona-Krise leider abgesagt werden. 

JuliaSchreiber

Julia Schreiber, Chorassistenz

Julia Schreiber begann bereits im Alter von vier Jahren das Klavierspiel. Bereits seit ihrem fünften Lebensjahr singt sie bei den KLOSTERSPATZEN OBERHAUSEN mit und erhielt innerhalb der Chorarbeit wichtige musikalische Impulse.

Derzeit studiert sie Französisch und Musik auf Lehramt  an der Folkwang Universität der Künste. Dort erlernt sie die Grundlagen der Chorleitung und singt im Konzertchor der Universität.

Seit 2018 übernimmt sie sämtliche organisatorische Aufgaben bei den Klosterspatzen.

Ulrike-Kayser

 Ulrike Kayser
Leiterin Chorvorschule 

Ulrike Kayser studierte an der DIPLOMA Hochschule Kindheitspädagogik mit dem Schwerpunkt ,,Bedeutung von Musik und Bewegung und die Sprachentwicklung “. Darüber hinaus absolvierte sie verschiedene Fort- und Weiterbildungen. Dazu zählen die Ausbildung zur Liedergarten-Lehrerin im Rahmen des Programmes „Toni singt“ des Chorverbandes NRW, Fortbildungen beim Institut für elementare Musikerziehung (Mainz) im Bereich Musikgarten und das Weiterbildungsstudium mit Zertifikatsabschluss „Singen mit Kindern“ an der Folkwang Universität der Künste (Essen).

Seit 2004 betreut Ulrike Kayser die Eltern-Kind-Musikkurse an der Klostermusikschule. Seit 2018 betreut sie in verschiedenen Oberhausener Kindertageseinrichtungen die Chorvorschule der KLOSTERSPATZEN. Die Kinder im Vorschulalter werden hier spielerisch an das Chorsingen herangeführt. Ihre natürliche Musikalität wird behutsam geformt und gebildet. So treten sie gut vorbereitet mit ihrem Schuleintritt auch in die Singschule der KLOSTERSPATZEN ein.

Menü schließen